Zahlen und Fakten

20

Stipendiaten aus 6 Ländern

11

Kooperationshochschulen in Europa, China und in der Türkei

12

Jahre Expertise in der Förderung von Talenten

30

% von 20 Stipendiaten sind weiblich

12.000

Euro Preisgeld gibt es insgesamt bei den Excellence Awards zu gewinnen

12

Mio. Euro Stiftungsvermögen

Vorstand

Thomas Heyn

Vorsitzender

Wolff Lange

Jan-Hartwig Piehl

Kuratorium

Hans-Georg Frey, Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Prof. Dr.-Ing. Eckart Kottkamp,
Hadmut von Kameke, Dr. Peter Schäfer, Franz Günter Wolf

Die Gründung der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung

Dr.-Ing. Friedrich Jungheinrich (1899-1968) gründete am 7. August 1953 die „H. Jungheinrich & Co. Maschinenfabrik“ in Hamburg. Was damals mit einer kleinen Werkstatt und 30 Beschäftigten im Stadtteil Barmbek begann, hat sich bis heute zu einem international aufgestellten Konzern mit einer Mitarbeiterzahl im fünfstelligen Bereich und einem Jahresumsatz von mehr als drei Milliarden Euro entwickelt. Jungheinrich gehört damit weltweit zu den Top 3 der Branche. Auf dem Weg zu dieser starken Position wandelte sich Jungheinrich vom Flurförderzeughersteller zum produzierenden Dienstleistern und Lösungsanbieter der Intralogistik, der seinen

Kunden alles „rund um den Stapler“ in Premium-Qualität bietet.
Einzigartige Unternehmenskultur
Wie wir dies geworden sind, geht nicht zuletzt auf eine einzigartige, vom Firmengründer geprägte Unternehmenskultur zurück, die auch jetzt – 60 Jahre später – das unternehmerische Handeln und das Miteinander bei Jungheinrich bestimmt.